Protesttag am 04. Mai 2013

Bundesweiter Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Am 04. Mai 2013 fand die Veranstaltung des Paritätischen Gesamtverbandes, mit der Förderung durch die 'Aktion Mensch', unter dem Motto 'Selbstbestimmt Leben' in der Innenstadt in Montabaur statt. Unter der Beteiligung vieler Verbände und Organisationen aus der Behindertenhilfe und – selbsthilfe im Westerwaldkreis standen an diesem Tag Informationsstände und Aktionen im Fokus, die an die Umsetzung der UN – Behindertenrechts-konvention plädierten.

Die GFB gGmbH war mit einem großen Informationsstand der unterschiedlichen Angebote aus den diversen Einrichtungen vertreten. Gemeinsam mit einigen Klienten des Betreuten Wohnens und des Persönlichen Budgets sowie den Mitarbeitern der Ambulanten Wohnformen, konnte Vorort den Interessenten sowohl aus der Sicht der Betroffenen selbst als auch aus der Sicht der pädagogischen Begleiter Fragen beantwortet werden.

 

Stand Montabaur

 

Neben den Aktionen wie „Rollstuhlparcours“ sowie 'Malen mit Mund und Fuß' wurde der Tag mit Chorgesangseinlagen, Mundharmonikagruppe und einem Theaterstück interessant begleitet. In der anschließenden Podiumsdiskussion wurde der Inklusionsgedanke u. a. mit Betroffenen selbst, Eltern Betroffener, dem ehrenamtlichen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen im Westerwaldkreis, einem Mitglied des Forums Soziale Gerechtigkeit und einer Dozentin der Universität Koblenz / Landau, diskutiert.

 

Podium

Zurück

Einen Kommentar schreiben